Schnittprogramm Audacity - Kompressor

Einsatz des Kompressors

Der Kompressor gleicht leise und laute Stellen einander an. Einsatz bei schwankendem Pegel durch unterschiedlichem Mikrofonabstand. Der Kompressor arbeitet weich und senkt nur dezent ab. Er richtet seine Verstärkungseinstellung am aktuellen Pegel aus. Bei höherem Eingangs-Pegel wird die Verstärkung reduziert.
Die Reaktionsgeschwindigkeit: je kürzer desto besser, denn dann werden auch Spitzen erfasst, aber umso eher ist auch das Arbeiten des Kompressors hörbar, deshalb kann auf Wunsch das untersteuerte Signal auf 0dB angehoben werden.
Der Deesser ist eine Sonderform und ist wichtig zur Vermeidung von Zischlauten bei Wortaufnahmen. Der Deesser richtet sich nach dem Pegel der unangenehmen Zischlaute (2 bis 8 kHz). Wenn der Monitor eingeschaltet ist, kann man hören, welche Klänge den Deesser auslösen. Aber Achtung nur die unerwünschten Zischlaute sollten rausgefiltert werden, deshalb empfiehlt sich dies Variante nur zum Vorhören. 
Zur groben Orientierung: ein "s" bei einer Männerstimme der Wert von 4.500 Hz, bei einer Frauenstimme 6.800 Hz