Wenn wir voll und ganz in unserer Arbeit aufgehen, die Zeit ganz einfach vergessen: dann sind wir im „Flow“, in einem positiven psychischen Zustand höchster Konzentration, in dem wir alle Herausforderungen fast spielend meistern. Oft aber reißt uns ge-rade dann ein klingelndes Telefon aus der produktiven Phase. Ei-ne neuartige Technologie soll das künftig verhindern. Künstliche Intelligenz soll die Flow-Phase am Arbeitsplatz erkennen und schützen. Das vom Bundesarbeitsministerium geförderte For-schungsprojekt KERN wird am Karlsruher Institut für Technologie koordiniert.
Sendedatum
18.06.2019
Autor
KIT
Tags
Künstliche Intelligenz, Weiterbildung, Flow
Kategorie
Wissenschaft / Forschung
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!