Die großen, leuchtend roten Tomaten im Supermarkt sind das Produkt jahrzehntelanger Züchtung. Leider haben die Zucht-Tomaten oft wichtige Eigenschaften verloren. Sie sind weniger widerstandsfähig gegen Schädlinge, oder schmecken nicht mehr so gut wie die Wildtomaten, aus denen sie entstanden sind. Neue genetische Verfahren der Hightech Züchtung erlauben es jetzt, die Kulturpflanzen gezielt wieder mit den positiven Eigenschaften der Wildarten auszustatten. Für die Entwicklung dieser Technolo-gie hat der Karlsruher Molekularbiologe Holger Puchta jetzt zum zweiten Mal den Preis des Europäischen Forschungsrats erhalten.
Sendedatum
09.05.2017
Autor
KIT
Tags
Züchtung, Pflanze, Tomate
Kategorie
Wissenschaft / Forschung
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!