Im japanischen Unglücks-Reaktor von Fukushima erreicht in diesen Tagen die tödliche Strahlung Rekordwerte. Sechs Jahre nach dem Unglück hatten Experten mit einer derart dramatischen Entwicklung im zerstörten Reaktorblock nicht mehr gerechnet. Einmal mehr zeigt sich: beim Umgang mit der strahlenden Hinterlassenschaft der Atomenergie ist äußerste Vorsicht geboten. Die hat sich auch die Ethikkommission auf die Fahnen geschrieben, die in Deutschland jetzt die Suche nach dem so dringend gebrauchten Endlager für radioaktive Abfälle begleiten wird.
Sendedatum
09.02.2017
Autor
KIT
Tags
Atommüll, Endlager
Kategorie
Politik
Bewertung
Durchschnitt: 1 (6 Stimmen)