Essen bis nichts mehr im Kühlschrank ist – klingt doch erstmal gar nicht so dramatisch oder? Was aber wenn der Kühlschrank zum Monster wird? Wenn ein Dominoeffekt beim ersten Bissen entsteht und ihr nicht mehr aufhören könnt, zu essen? Wenn eine einzelne Mahlzeit zum „Gelage“ mutiert? Dann wird es ernst, dann spricht man von einer Binge-Eating-Essstörung. Wer unter der Binge-Eating-Essstörung leidet, gerät schnell in einen Teufelskreis, aus dem die Betroffenen nur schwer wieder herauskommen. Eine Gruppe angehender Psychotherapeutinnen erforscht das Thema an der Universität Tübingen. Sie konzentriert sich vor allem auf das negative Selbstbild der Probanden. Wir haben uns mit zwei der Nachwuchswissenschaftlerinnen, Kerstin Krohmer und Julia Baur, unterhalten.
Sendedatum
27.04.2016
Autor
Cantaloup
Tags
Binge Eating, Essstörung
Kategorie
Gesellschaft
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!