Joystick war gestern, Eintauchen in Cyberreality ist heute. Wer sich so richtig in seiner Spielewelt verlieren will, braucht Multimediabrille, Bewegungssensor und eine Art Laufband. Das junge Karlsruher Startup-Unternehmen „Inreal“ hat mit dem „Locoport“ jetzt die technischen Voraussetzungen für ein Spielerlebnis geschaffen, das garantiert nichts für fanatische Couchpotatoes ist. "Perfekte Illusion" - KIT Startup "Inreal" zeigt die Zukunft des Gamings
Sendedatum
10.04.2013
Autor
KIT
Tags
Gaming, Spielewelt
Kategorie
Gesellschaft
Bewertung
Durchschnitt: 2.9 (324 Stimmen)