Die Informationsindustrie schafft die Privatsphäre ab  Wenn wir im Internet surfen oder eine der praktischen Apps auf dem Smartphone nutzen, wenn wir unsere Bilder auf Facebook posten oder einen Chatroom besuchen: überall hinterlassen wir Datenspuren. Die Internetkonzerne sammeln all diese Daten begierig und zeichnen sie bis ins kleinste Detail auf. Denn sie sind im wörtlichen Sinne Gold wert. Die so entstandenen riesigen Datensammlungen rund um den Globus sind der Grund, warum Google und Facebook an der Börse inzwischen mehr wert sind als die großen Erdölkonzerne.
Sendedatum
09.04.2015
Autor
KIT
Tags
Internet, Datenspeicherung
Kategorie
Wirtschaft
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!