Er kommt aus Bielefeld, ist Wirtschaftsingenieur und promoviert zurzeit am KIT. Niklas Horstmann ist ein Beispiel für politisches Engagement nach überliefertem Muster. Bereits während des Grundstudiums hat er sich bei der Juso Hochschulgruppe engagiert und so beispielsweise auch an den Arbeiterinnenlieder-Schlonzes teilgenommen, die inzwischen integraler Bestandteil der Campus-Kultur sind. Der Sprecher der Juso-Hochschulgruppe ist Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft für Bildung“ der SPD Karlsruhe und kandidiert jetzt mit gerademal 24 für den Karlsruher Gemeinderat. Bezahlbarer Wohnraum für Studierende und Bildungsgerechtigkeit stehen ganz oben auf seiner Todo-Liste. Radio KIT Redakteur Frank Winkler hat mit dem Jungpolitiker gesprochen.
Sendedatum
24.04.2014
Autor
KIT
Tags
Politik, Studium, KIT
Kategorie
Politik
Bewertung
Bisher keine Bewertungen!